Die KIK-Serie von KLOTZ Cables bekommt einen neuen vergoldeten Stecker
08.10.2012
Die KIK-Serie, die Einsteiger-Instrumentenkabel von KLOTZ Cables für Gitarre und Keyboard, bekommt einen neuen vergoldeten Stecker. Ein neuer Stecker, der sich durch seine Goldspitze, den „golden tip“, auszeichnet, ersetzt die bisherige vergoldete Steckverbinder-Variante des bewährten KIK-Kabels von KLOTZ Cables.

Die Version aus vernickeltem Messing bleibt dieselbe, ebenso die bewährte Gummitülle – sie ist griffig und sorgt durch ihre Flexibilität und Kürze für kleine Biegeradien.

Der Aufbau des Steckers sieht wie folgt aus: Hülse (Masse) und Spitze (Plusleiter), die „Zwiebel“ oder „tip“, werden aus Messing gedreht und vernickelt. Eine Pneumatik presst die Isolierung, eine Kunststoffröhre mit einem Rand, in die Hülse. Der Rand steht dabei über und bildet später die außen sichtbare Trennung zwischen „tip“ und Schaft, den Isolator. Nun drückt eine Presse die Spitze in die isolierende Kunststoffröhre, im Inneren der Hülse ragt dann aus der Kunststoffisolierung ein Stück der Spitze mit einer Öffnung für den Innenleiter heraus. Damit ist der eigentliche Steckverbinder fertig. Als nächstes muss die elektrische Verbindung zum Kabel hergestellt werden.

Eine Präzisionsmaschine isoliert das Kabelende ab. Eine isolierende Scheibe, eingesetzt zwischen dem leitenden Gesamtschirm und der Spitze, vermeidet Kurzschlüsse. Der Innenleiter des Kabels wird mit dem Plusleiter innerhalb der Hülse verlötet – das geschieht in Handarbeit. Der abisolierte Teil des konduktiven Plastikschirms steckt in der Hülse, eine Hex-Crimpung stellt einen gasdichten Kontakt her. Der Außenmantel wird am hinteren Teil der Hülse vercrimpt. Das dient der Zugentlastung, die Auszugskraft beträgt über 22 kp.

Natürlich behält das KIK alle seine zuverlässig guten Eigenschaften. Darunter die von KLOTZ Cables entwickelte spezielle Verarbeitung mit einer Löt-/Crimptechnik, welche die Verbindung zwischen Stecker und Kabel nahezu unzerstörbar macht. Oder das Kabel selbst, das mit einem Innenleiter vom Querschnitt 0,22 mm2 ausgestattet ist, und von einer elektrisch leitenden Kunststoffschicht und einem blankem Kupfer-Wendelschirm doppelt geschirmt wird.