Marcus Deml – ERRORHEAD

In Sachen Equipment schätzt Marcus Deml alte Kostbarkeiten von Fender, Verstärker von Tube Thomasen und Kabel aus dem Hause KLOTZ:

„Im Studio und auf Tour setze ich vor allem das Titanium- und LaGrange-Kabel ein. Sie verfügen über eine außergewöhnliche Qualität und hervorragend Klangeigenschaften.“

bio

Seine Band Errorhead ist eine feste Größe in der deutschsprachigen Gitarrenszene, sein Name steht für feinfühlige E-Gitarrenarbeit auf absolutem Spitzenniveau.

Marcus Deml wurde in Prag geboren, ist in Deutschland aufgewachsen und seine Biographie weist einige typische Gitarristenmerkmale auf: War es zunächst Jimi Hendrix, die Gitarrenikone schlechthin, die Marcus Deml als 12-jährigen beeindruckte, kam im Jugendalter der Jazz und Spieler wie Alan Holdsworth zu den persönlichen Favoriten hinzu.

Seine Karriereplanung setzte er 1986 zielstrebig fort: Er ging ans renommierte GIT (Guitar Institute of Technology) nach Los Angeles, nach Abschluß des Studiums bekam er dort sogar einen Dozentenjob und er begann im Musikermekka Kalifornien als Studio- und Livemusiker zu arbeiten. Eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung ließ dennoch auf sich warten und 1993 kehrte er den USA den Rücken zu und nach Deutschland zurück.

Seine Gitarrenspiel war und ist auch hierzulande sehr gefragt: auf mittlerweile über 300 Sessions kann Marcus Deml zurückblicken. Er hat u.a. für Nena, Snap, Rödelheim Hartreim Projekt, Laith Al Deen, Kingdom come und Saga in die Saiten gegriffen.

Ab 1998 verwirklichte er mit dem Projekt Errorhead seine eigene musikalische Vision: Griffige, melodiöse Gitarrenmusik, bei der Virtusität niemals Selbstzweck ist, sondern der Song im Vordergrund steht.

Auf mittlerweile fünf Studioalben, ein Live-Album und eine DVD kann er mit Errorhead nun zurückblicken. Für alle, die wissen wollen, was er auf der Gitarre genau anstellt, gewährt er mit seiner Lehr-DVD „Errorhead Guitar Secrets“ Einblicke in seine Saitenkünste.

besuche Marcus Deml auf